Kurzfilme – Imagevideos – Trailer

Als Filmemacher drehe ich Kurzfilme und Dokumentation für  nationale und internationalen Wettbewerbe. Davor habe ich mehrere Jahre Clips für meinen You-Tube-Kanal yt-stars gedreht. Auf Anfrage produziere ich auch Imagevideos und Trailer.

Kurzfilm „Nach Mitternacht“ (2018)
Status: Postproduction

Alex jobbt in einem kleinen Tonstudio. Seine Aufgabe ist es Aufnahmen zu prüfen und zu korrigieren. Gelegentlich darf er auch selbst Recordings machen. Als Ausgleich für seine monotone Tätigkeit, die ihn den ganzen Tag Geräuschen, Stimmen und Musik aussetzt, liebt er es, zur Entspannung Stumfilme zu sehen – Filme ohne Geräusche, ohne Stimmen, ohne Lärm.  Als er sich in einem Kino einen Stummfilm ansieht, lernt er Anna kennen. Sie ist Organistin, und spielt jeden Tag um Mitternacht auf der Kinoorgel die Begleitung zu einem Stummfilm.

Dreharbeiten „Nach Mitternacht“ Juli 2018

 

Dokumentation „Anna – ohne Phantasie keine Kunst“ (2018)
Status: Postproduction

Eine Dokumentation über die Stummfilmorganistin Anna Valvilkina

„Wer – verdammt noch mal – will Schauspieler reden hören?“
H.M. Warner, Warner Brothers Inc., 1927.

Anna Vavilkina gehört zu den besten Stummfilmmusikern weltweit. Sie studierte am Moskauer Konservatorium, an den Musikhochschulen in Lübeck und Detmold und war Finalistin bei großen internationalen Wettbewerben für Orgelimprovisation. Im Berliner Kultkino Babylon tritt sie regelmäßig an der einzigartigen historischen Kinoorchesterorgel auf. So improvisiert sie in dem Zyklus „Bilder einer Ausstellung“ zu den Leinwandprojektionen von großen Meistern wie Hieronymus Bosch oder Kasimir Malewitsch. Jeden Samstag spielt sie im Rahmen des Programms „Stummfilm um Mitternacht“ zu den großen Meisterwerken des Stummfilmkinos.

Mit großer Phantasie und ihrer kongenialen Improvisationskunst verstärkt Anna Vavilkina mit ihrem Spiel die Wirkung von Bildern auf einer völlig anderen Ebene als es moderne Formen der Unterhaltung in der Lage sind. Jenseits von Lärm und permanent suggerierter Dramatik schafft Ihre Kunst ein einzigartiges, emotionales, audio-visuelles Erleben. Anstelle – wie häufig nach aktuellen Kino-Blockbustern – mit leerem Kopf verläßt man Ihre Auftritte aufgeladen mit Gefühlen und Eindrücken. 

Der Film „Anna – Ohne Phantasie keine Kunst“ zeigt die Künstlerin erstmals aus unterschiedlichen Perspektiven bei ihrer faszinierenden Arbeit und versucht eine Annäherung an das Gesamtkunstwerk Anna Valvilkina.

Dreharbeiten „Anna – ohne Phantasie keine Kunst“ Juli 2018

 

Kurzfilm Traumbild (2017) (1. Preis Kurzfilmfestival „Up and Coming“  2/2018″ in Hanau)

Image-Trailer Museum (2017)

Image Video zur Unterstützung der Initiative für ein Geburtenhaus  (4/2018)

Die Sasion 2017/2018 unseres Projektes Arthouse-Kino-im-Museum

Image-Trailer Friesen-Museum Wyk auf Föhr (2017)

Wahlwerbung Kommunalwahl 2018 Wyk (4/2018)

Kurzfilm Traumbild (2017)

 

Filmemacher